Outdoor Kitchen: Die wichtigsten Tipps für das Kochen mit Dutch Oven und Feuerschale

Hallo liebe Leser

Heute melden wir uns mit einem aufregenden Projekt zurück.  Wir wagen uns ins Terrain des Outdoor Cookings vor. Der Sommer und auch unser Camping Urlaub stehen bevor und passend dazu haben wir ein tolles neues Spielzeug, welches getestet werden will.

Die Firma Fire-and-Steel hat uns nämlich einen Petromax Dutch Oven und diese geniale Flammo Feuerschale  zur Verfügung gestellt, damit wir uns damit mal so richtig austoben können. 😉

Petromax-6

Da es sich hier um Produkte mit diversen Einsatzmöglichkeiten handelt, ist dem Thema mit einem Beitrag keinesfalls Genüge getan. In diesem ersten Beitrag, werden wir vor allem auf die Dinge eingehen, die man beim Kochen mit dem Dutch Oven und der Feuerschale beachten muss.

Wir müssen uns selbst ja auch erst noch an das Thema heran tasten und so ist dieser erste Beitrag vor allem informativ, bevor dann selbstverständlich eine Menge super, leckere Rezepte folgen. 😉

Was ist ein Dutch Oven?

Der Dutch Oven ist ein dickwandiger Kochtopf aus Gusseisen mit einem speziellen, schweren, ebenfalls gusseisernen Deckel.

Petromax-4

Welche Vorteile bietet der Dutch Oven?

Der Dutch Oven heizt aufgrund des dickwandigen Gusseisens nur langsam auf.  Somit eignet er sich besonders zur schonenden Zubereitung von Mahlzeiten. Durch seine Beschaffenheit speichert er die Wärme besonders gut. Wenn man ihn also einmal auf Temperatur gebracht hat, braucht es nur noch wenig Glut für den weiteren Kochvorgang. Der passgenaue Deckel lässt keinen Dampf entweichen, was dafür sorgt, dass die Speisen rundherum gleichmässig gegart werden, was vor allem bei Fleisch ein grosser Vorteil ist.

Damit der Dutch Oven in die Glut gestellt werden kann, verfügt er über drei Füße. Diese sorgen dafür, dass der Dutch Oven stets sicher steht. Auch der Deckel des Dutch Ovens ist ein wahrer Alleskönner. Mit seinem hohen Rand können Kohlen können darauf gelegt werden, ohne dass sie beim Hantieren ins Essen fallen. Ausserdem kann man den Deckel auch als Pfanne benutzen, wenn man ihn umkehrt.

Petromax-5

Wie viel Kohle benötigt man? Und wie verteilt man diese?

Die Regulierung der Temperatur funktioniert beim Dutch Oven nur über die Menge und Positionierung der Kohlen . Man sollte sich dabei langsam an die erforderliche Temperatur herantasten. Wenn man mehr Hitze benötigt, kann man immer noch Kohlen nachlegen. Ausserdem ist ein wenig Geduld gefragt, da das Gusseisen nur langsam aufwärmt. Der grösste Vorteil des Dutch Ovens ist die Rundum-Hitze, dafür muss man aber auch Kohlen auf den Deckel legen.

Am besten verwendet Ihr Grill-Briketts. Diese verteilt Ihr dann je nach Rezept nach der folgenden Faustregel unter und auf dem Topf.

  • Suppen und Eintöpfe kochen: 1/3 der Grill-Briketts auf den Deckel und 2/3 unter den Topf.
  • Brot und Kuchen backen: 2/3 der Briketts auf den Deckel und 1/3 unter den Topf.
  • Fleisch und Gemüse braten: ½ der Briketts auf den Deckel und ½ unter den Topf.

Die Gesamtmenge der einzusetzenden Grill-Brisketts hängt von der Größe eures Dutch Oven ab. Falls ihr von eurem Hersteller oder Verkäufer keine Informationen zur Zahl der erforderlichen Briketts erhalten habt, könnt ihr dieser Faustregel folgen.

  • Multipliziere das Volumen des Topfes in Litern mit der Zahl 4.
  • Diese Zahl an Grill-Briketts ist einzusetzen und nach obiger Regel zu verteilen.

Was muss man bei der Pflege und Reinigung beachten?

Meistens reicht heißes Wasser und eine Bürste zur Reinigung des Dutch Ovens aus. Man sollte zur Reinigung ausschließlich heisses Wasser ohne Zusätze verwenden. Keinesfalls sollte man zu Seife oder scharfen Reinigern greifen, denn damit greift man die Patina des Topfes an und die Spülmittelrückstände könnte man beim nächsten Gericht schmecken.

Die meisten Speiserückstände sollte man einfach mit heissem Wasser und einem gewöhnlichen Schwamm oder einer weichen Bürste entfernen können. Bei hartnäckigen Resten kann man zusätzlich mit einem Holzspatel oder Plastikspatel arbeiten. Bei stark angebrannten Essensresten füllt man den Dutch Oven am besten mit etwas Wasser und stellt ihn in die noch heiße Glut. Wenn man das Wasser einmal kurz aufköcheln lässt, sollten sich spätestens jetzt, die angebrannten Stellen mit einem Holzspatel abkratzen und die gelösten Reste mit einem Schwamm entfernen lassen.

Nach der Reinigung kann man den Dutch Oven mit einem gewöhnlichen Küchen-Handtuch abtrocknen. Im Anschluss sollte man ihn von allen Seiten mit einem handelsüblichem geschmacksneutralem Öl einreiben. Geeignet ist beispielsweise Sonnenblumenöl. Es sollte lediglich ein dünner Öl-Film zurückbleiben,. Überschüssiges Öl nimmt man am besten mit Küchenkrepp auf.

Bis zum nächsten Einsatz ist der Dutch Oven am besten in der Verpackung des Herstellers gelagert. Damit die Luft zirkulieren kann, klemmt man am besten ein Stück gefaltetes Küchenpapier zwischen Topf und Deckel.

Petromax-3

Um das Ganze noch zu toppen haben wir auch die Flammo Feuerschale erhalten, welche eigens für den Dutch Oven entwickelt wurde. Diese sorgt für ein besonderes Ambiente und eine einfachere Handhabung. Mit der Feuerschale hat man das Feuer samt Glut immer unter Kontrolle. Die Glut im Innern der Feuerschale konzentriert sich gezielt auf den Dutch Oven was die Zubereitung von Speisen erleichtert. Aufgrund der abgestimmten Höhe der Feuerschale dient diese auch als Dutch Oven Tisch. Diese Arbeitshöhe ist um einiges angenehmer und komfortabler.

Ausserdem kann man nach der Zubereitung immer noch ein paar Holzscheite auf die noch vorhandene Glut legen und so ein romantisches Feuer geniessen.

Petromax-8

Petromax-9

Wir hoffen wir haben Euch mit diesem Beitrag schon etwas neugierig auf Rezepte für den Dutch Oven gemacht? Wir sind fleissig dabei tolle Gerichte zu entwickeln und warten jetzt nur noch auf das richtige Wetter um diese dann auch im Freien verwirklichen zu können.

Weitere nützliche Informationen zu den Produkten findet Ihr hier auf der Seite von Fire-and-Steel.


Wir bedanken uns bei Fire-and-Steel ganz herzlich für die tollen Produkte und für die angenehme Zusammenarbeit.


Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Wenn Ihr ab sofort nichts mehr verpassen wollt, könnt Ihr uns auf FacebookTwitterInstagram, oder Pinterest folgen.

Damit Ihr keins unserer Videos mehr verpasst, könnt Ihr gerne auch unseren Youtube-Kanal abonnieren.

Für Fragen, Anregungen oder Kollaborationsanfragen dürft Ihr uns jederzeit über feuerundflammeblog@gmail.com kontaktieren.

Vielen Dank für den Besuch auf unserem Blog.

Sandra & Patrick

Autor: Feuer & Flamme

www.feuerundflammeblog.com Feuerundflammeblog@gmail.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s