Das perfekte Vegi-Gericht: Ricotta Gnocchi mit Rucola und Ofengemüse

Liebe Freunde

Wir präsentieren Euch heute ein neues Gericht. Dabei handelt es sich um selbstgemachte Gnocchi. Speziell daran ist die Zusammensetzung der Teigmasse, da wir anstelle der üblichen Kartoffeln, Ricotta und noch ein paar andere Zutaten verwendet haben. Die eine Hälfte der Masse haben wir mit frischem Oregano verfeinert und die andere mit Tomatenmark und Basilikum. Für uns ist dieses Rezept aufgrund der Farben- und Geschmacksvielfalt eines unserer vegetarischen Highlights 2016. Los gehts! 🙂

Ricotta Gnocchi

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Ricotta
  • 200 g Quark
  • 300 g Mehl
  • 100 g Parmesan
  • 2 Eier
  • Bund Basilikum
  • Bund Oregano
  • Knoblauch gepresst
  • Zitroneschale
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Cherry Tomaten
  • 2 Stk Peperoni
  • Bund Frühlingszwiebeln
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter der Provence
  • 100 g Rucola
  • Kürbiskerne
  • Pastagewürz „The Perfect Italian“
  • Olivenöl
  • Tomatensauce

 

Vorbereitung:

  • Eier mit Quark, Ricotta, Parmesan, Zitronenschale und dem gepressten Knoblauch vermischen und mit dem Mehl zu einer glatten Masse verrühren
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
  • Die Hälfte des Teigs mit dem gehacktem Oregano vermischen und zur anderen Hälfte den gehacktem Basilikum und das Tomatenmark geben
  • In einem Topf Wasser aufkochen
  • Das Ofengemüse rüsten

Zubereitung:

  • Das Gemüse mit ein wenig Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und bei 160°C Umluft ca. 20 min. in den Ofen geben
  • Vom Teig jeweils mit zwei Löffeln Nocken abstechen und in das siedende Wasser geben und ziehen lassen
  • Die Gnocchi sind gar wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen, dann in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und zum Schluss in einem Sieb abtropfen lassen
  • Wenn die Gnocchi alle soweit fertig sind, in einer Pfanne mit dem Rosmarinzweig in wenig Olivenöl anbraten bis sie goldgelb sind
  • Ofengemüse auf Teller geben und die Gnocchi  darauf anrichten
  • Zum Schluss den Rucola mit ein wenig Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren und auf den Gnocchi drapieren
  • Das Gericht mit Pastagewürz und Kürbiskernen garnieren und mit Tomatensauce servieren

 

Wir wünschen Euch einen guten Appetit!


Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Wenn Ihr ab sofort nichts mehr verpassen wollt, könnt Ihr uns auf FacebookTwitterInstagram, oder Pinterest folgen.

Damit Ihr keins unserer Videos mehr verpasst, könnt Ihr gerne auch unseren Youtube-Kanal abonnieren.

Für Fragen, Anregungen oder Kollaborationsanfragen dürft Ihr uns jederzeit über feuerundflammeblog@gmail.com kontaktieren.

Vielen Dank für den Besuch auf unserem Blog.

Sandra & Patrick

Autor: Feuer & Flamme

www.feuerundflammeblog.com Feuerundflammeblog@gmail.com

15 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s