Süsskartoffel-Suppe mit Poulet-Spiess

Hallo Ihr Lieben!

Na wie war Euer Oster-Wochenende? Habt Ihr ebenfalls gut gegessen, Ostereier gesucht und Osterhasen genascht? Wir haben die letzten Tage auf jeden Fall in vollen Zügen genossen und so schön dies auch war, war es leider für unser Kalorienbudget nicht ganz so vorteilhaft. 😉

Um diese Woche wieder ein bisschen gesünder und ausgewogener einzuläuten, haben wir heute ein etwas leichteres Gericht für Euch. Diese Süsskartoffel -Suppe schmeckt an sich schon super lecker und braucht eigentlich keine Beilage. Wer aber trotzdem noch etwas mehr möchte, kann dazu diesen leckeren Anans-Poulet-Spiess mit Speck servieren. Das gibt dem Gericht noch das gewisse Extra und sieht ausserdem auch noch hübsch aus. 🙂

Processed with Rookie Cam

Zutaten für 4 Portionen:

Suppe

  • 1 grosse Süsskartoffel
  • 1/4 Ananas
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Karotte
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1.5 dl Weisswein
  • 0.5 L Bouillon
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • Zitronengras
  • Koriander, Currypulver, Chili
  • Fischsauce
  • Salz, Pfeffer

Spiesse (2 Stk. /Portion)

  • 2 Stk. Hähnchenbrust
  • 1/4 Ananas in Stücke geschnitten
  • 8 Tranchen Speck
  • Currypaste
  • Öl
  • Sojasauce
  • Honig

Tipps zur Zubereitung:

  1. Das Gemüse, die Ananas und den Ingwer in kleine Stücke schneiden und in wenig Öl anbraten
  2. Mit dem Weisswein ablöschen, dann die Kokosmilch und die Bouillon dazugeben und das Ganze ein bisschen köcheln lassen
  3. Das Zitronengras  anquetschen und dann ebenfalls in die Suppe geben und mitkochen lassen
  4. Nun die Hähnchenbrust in kleine Stücke schneiden und dann mit Currypaste, Öl, Sojasauce und Honig marinieren
  5. Wenn das Gemüse weich gekocht ist, das Zitronengras wieder entfernen und dann die Suppe gut pürieren und zum Schluss mit Koriander, Curry, Chili, Fischsauce, Salz und Pfeffer abschmecken
  6. Zum Schluss die Hähnchenbrust mit der Ananas und dem Speck abwechslungsweise auf Spiesse aufstecken und diese dann in einer Grillpfanne braten

Wir wünschen Euch guten Appetit!


 

Wir hoffen dieser Beitrag hat Euch gefallen. Wenn Ihr ab sofort nichts mehr verpassen wollt, könnt Ihr uns auf Facebook, Twitter, Instagram, oder Pinterest folgen.

Damit Ihr keins unserer Videos mehr verpasst, könnt Ihr gerne auch unseren Youtube-Kanal abonnieren.

Unseren Blog könnt Ihr ausserdem auch per E-Mail oder über Bloglovin abonnieren.

Für Fragen, Anregungen oder Kollaborationsanfragen dürft Ihr uns jederzeit über feuerundflammeblog@gmail.com kontaktieren.

Vielen Dank für den Besuch auf unserem Blog.

Sandra & Patrick

Autor: Feuer & Flamme

www.feuerundflammeblog.com Feuerundflammeblog@gmail.com

6 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s