Pumpkin Time: Kürbis Süss-Sauer

Kürbis Süss Sauer final-1

Wir haben Euch ja diesen Herbst noch zwei Kürbis-Rezepte versprochen. Die Kürbis Saison ist in vollem Gange und wir haben schon gefühlte tausend Kürbis-Rezepte auf anderen Blogs gelesen. Daher ist es wohl gar nicht so leicht, jetzt noch mit etwas Neuem aufzufahren, aber wir tun unser Bestes! 😉

Das Rezept für diesen eingelegten Kürbis süss-sauer haben wir übrigens von Patricks Mama bekommen. Danke dafür an dieser Stelle! 🙂

Die süss-sauer eingelegten Kürbisse essen wir eigentlich immer zum Raclette. Wir haben Sie aber auch schon als Zutat in einem Curry oder im Salat verwendet. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

Die Herstellung dieser kleinen Köstlichkeiten dauert 3 Tage. Allerdings ist es gar nicht so aufwändig wie es jetzt vielleicht klingt. Der Zeitaufwand beträgt am ersten Tag ca. eine Stunde, da der Kürbis ja in kleine Stücke geschnitten werden muss. Die restlichen beiden Tag muss man nochmals mit je ca. 20 Minuten rechnen, also alles nur halb so schlimm.

Zutaten
1 kg Kürbis
2 dl Weisswein
2 dl Weissweinessig
2 dl Wasser
1 Stück Ingwer geschält
500 gr Zucker

In einem Tee-Ei:
1/2 Stange Zimt
1-2 Lorbeerblätter
2 Nelken
5 Pfefferkörner

Tag 1

Den Kürbis in Spalten schneiden. Die Kerne und die fasrigen Teile entfernen und den Kürbis in kleine Stücke schneiden. Wer es besonders hübsch mag, kann das Fleisch auch mit einem Kugelausstecher entfernen. Das hat auch den Vorteil, dass alle Stücke dann gleich gross sind.
Zimtstange und Lorbeerblätter zerkrümeln und mit den restlichen Gewürzen in ein Tee-Ei geben. Wein, Essig, Wasser, Ingwer und Zucker zusammen mit den Gewürzen aufkochen. Den Kürbis dazugeben und knapp weich kochen. Den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt über Nacht stehen lassen.

TIPP: Wenn man den Kürbis mit dem Kugelausstecher von der Rinde löst, hat man ca. 1/3 Abfall. Die nicht verwendbaren Stücken, kann man aber prima noch in einer Suppe verwenden.

Kürbis Süss Sauer Zubereitung final-1

Tag 2

Den Saft abgiessen und separat nochmals 10 Minuten kochen lassen. Ein wenig auskühlen lassen und wieder über den Kürbis geben. Das Ganze dann nochmals eine Nacht ruhen lassen.

Kürbis Süss Sauer Zubereitung final-2

Tag 3

Den Ingwer und das Tee-Ei aus dem Topf entfernen und den Kürbis mit dem Saft nochmals aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Den Kürbis abschöpfen und in Einmach-Gläser füllen.
Den Saft zu Sirup einkochen und über den Kürbis giessen, die Gläser dann sofort verschliessen und auskühlen lassen.

TIPP: Den Sirup nicht zu lange einkochen, da sonst die Flüssigkeit zum Schluss nicht reicht um alle Gläser zu füllen.

Kürbis Süss Sauer final-1

Autor: Feuer & Flamme

www.feuerundflammeblog.com Feuerundflammeblog@gmail.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s